Schenckendorff


Schenckendorff

Schenckendorff, Emil von, Politiker, geb. 21. Mai 1837 zu Soldin (Neumark), Telegraphendirektionsrat a.D., lebt seit 1876 in Görlitz, seit 1882 preuß. Abgeordneter (nationalliberal), trat für Reform der höhern Schulen ein, förderte die Jugend- und Volksspiele, Vorsitzender der Kommission für Einrichtung deutscher Nationalfestspiele.


http://www.zeno.org/Brockhaus-1911. 1911.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Schenckendorff — Schenckendorff, Emil von, preuß. Abgeordneter, geb. 21. Mai 1837 in Soldin (Neumark), wurde Offizier, trat 1867 in den Reichstelegraphendienst und nahm, seit 1873 Telegraphendirektionsrat in Halle a. S., 1876 gesundheitshalber den Abschied. Er… …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • Schenckendorff — Schenkendorf steht für: Schenkendorf (Mittenwalde), ein Stadtteil der Brandenburgischen Stadt Mittenwalde (Mark) Schenkendorf (auch in der Schreibweise „Schenkendorff“ oder „Schenckendorff“) ist der Familienname folgender Personen: Emil von… …   Deutsch Wikipedia

  • Max von Schenckendorff — General der Infanterie Max von Schenckendorff, 1943 Max von Schenckendorff (* 24. Februar 1875 in Prenzlau; † 6. Juli 1943 in Krummhübel) war ein deutscher Offizier, zuletzt General der Infanterie. Im Ersten Weltkrieg …   Deutsch Wikipedia

  • Emil von Schenckendorff — Emil Gustav Theodor von Schenckendorff (* 21. Mai 1837 in Soldin; † 1. März 1915 in Berlin) war ein preußischer Reformpädagoge, MdA, Offizier, Reichstelegrafendirektionsrat und Förderer der Sportbewegung …   Deutsch Wikipedia

  • Шенкендорф Эмиль Густав Теодор — (Schenckendorff) прусский государственный деятель (род. в 1837 г.). С 1882 г. состоит членом прусской палаты депутатов. Известен как поборник реформы народного образования; в особенности он интересовался ремесленным образованием, курсами для… …   Энциклопедический словарь Ф.А. Брокгауза и И.А. Ефрона

  • Шенкендорф, Эмиль Густав Теодор — (Schenckendorff) прусский государственный деятель (род. в 1837 г.). С 1882 г. состоит членом прусской палаты депутатов. Известен как поборник реформы народного образования; в особенности он интересовался ремесленным образованием, курсами для… …   Энциклопедический словарь Ф.А. Брокгауза и И.А. Ефрона

  • Schenkendorf — steht für: Schenkendorf (Mittenwalde), ein Stadtteil der Brandenburgischen Stadt Mittenwalde (Mark) ein Gemeindeteil der Gemeinde Steinreich das polnische Dorf Szymkowo in der Gmina Brodnica, das diesen Namen gegen Ende der deutschen Besetzung… …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der Infanterieregimenter der altpreußischen Armee — Die Infanterie der altpreußischen Armee umfasste bei ihrem Höchststand 60 Regimenter. Hinzu kamen etliche sonstige Formationen und Garnison Grenadier Bataillone. Die Aufstellung der ersten Regimenter in einem stehenden Heer erfolgte nach dem… …   Deutsch Wikipedia

  • Schenkendorff — Schenkendorf steht für: Schenkendorf (Mittenwalde), ein Stadtteil der Brandenburgischen Stadt Mittenwalde (Mark) Schenkendorf (auch in der Schreibweise „Schenkendorff“ oder „Schenckendorff“) ist der Familienname folgender Personen: Emil von… …   Deutsch Wikipedia

  • Volks- und Jugendspiele — Volks und Jugendspiele, pädagogisch geordnete Bewegungs oder Turnspiele, schon von Jahn gepflegt, nach Erlaß des Ministers von Goßler vom 27. Okt. 1882 wieder aufgenommen; voran ging Görlitz unter Leitung von Schenckendorff und Eitner. Der… …   Kleines Konversations-Lexikon